Vergölst baut Lkw-Pannenservice in Deutschland weiter aus

Der Reifen- und Autoservice-Dienstleister Vergölst hat eigenen Aussagen zufolge „seine führende Marktstellung im Lkw-Pannenservice weiter ausgebaut“. Rund 31.000 Lkw-Reifenpannen konnte das zur Continental AG in Hannover gehörende Unternehmen im zurückliegenden Jahr auf deutschen Straßen beheben. Das sind rund 1.000 bzw. 3,3 Prozent mehr als 2010 und im Schnitt etwa 100 Einsätze pro Werktag. Behoben werden die Pannen von speziell geschulten Fachkräften, die mit sogenannten „PS-Mobilen“ zum Einsatzort fahren. „Zur Vergölst-Flotte gehören mehr als 120 dieser mobilen Werkstätten, die bestens ausgestattet sind, um Probleme bei Lkw-Reifen aller gängigen Größen schnell und zuverlässig zu beheben“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Knapp die Hälfte der Pannenservice-Einsätze werde über den „ADAC TruckService“ abgewickelt. „Unser Partner Vergölst, mit dem wir seit über 20 Jahren eng zusammenarbeiten, erledigt die Einsätze ausgesprochen schnell. Vom Eingang der Pannenmeldung bis zur Weiterfahrt des Lkw dauert es im Schnitt deutlich unter zwei Stunden“, erläutert Werner Renz vom ADAC-Truckservice.

Noch stärker gewachsen sei der mobile Reifenservice für Nutzfahrzeugflotten, den Vergölst ebenfalls mit seinen PS-Mobilen abwickelt. Hier erhöhten sich die Einsätze um elf Prozent auf 24.000 Einsätze. Unter dem Strich sei der Pannen- und Mobilservice von Vergölst somit erneut weiter gewachsen – trotz eines insgesamt sehr stark rückläufigen Marktes. „Wegen der großen Nachfrage werden wir den Ausbau unserer PS-Mobil-Flotte in diesem Jahr stark forcieren“, kündigt Thorsten Schuckenböhmer an, der das Großverbrauchergeschäft von Vergölst leitet. „Zudem investieren wir verstärkt in neue Maschinentechnik und testen den Einsatz mobiler Geräte für den Flottencheck.“ ab
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.