JK Tyre nimmt neue Radialreifenfabrik in Indien in Betrieb

Der führende indische Nutzfahrzeugreifenspezialist JK Tyre & Industries Ltd. hat jetzt seine sechste Reifenfabrik offiziell in Betrieb genommen. In der Fabrik in der Nähe von Chennai kann JK künftig jährlich 2,5 Millionen Pkw-Reifen sowie 400.000 radiale Lkw- und Busreifen fertigen. Der drittgrößte Hersteller Indiens hinter Apollo Tyres und MRF hat für die Einrichtung der neuen Fabrik insgesamt 9,7 Milliarden Rupien (150 Millionen Euro) investiert, sagte Dr. Raghupati Singhania, Vice-Chairman und Managing Director des Unternehmens, anlässlich der feierlichen Einweihung in Chennai nach nur 17 Monaten Bauzeit. Parallel zur Errichtung der neuen Pkw- und Nfz-Reifenfabrik hat JK Tyre & Industries auch die bereits bestehende Fabrik im indischen Mysore für 1,3 Milliarden Rupien (20 Millionen Euro) ausbebaut. Dort können jetzt eine Million statt 800.000 Reifen jährlich gefertigt werden. Insgesamt, so heißt es dazu in der Zeitung “Financial Express”, könne JK nun jährlich 7,5 Millionen Pkw-Reifen und 1,4 Millionen radiale Lkw-/Busreifen fertigen. ab
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.