Eurofren stärkt Führungsteam auch mit Blick auf Deutschland

Eurofren produziert unter den Marken Remsa, Road House und Woking jährlich mehr als 25 Millionen Bremsbelagsets für den europäischen unabhängigen Aftermarket für Pkw und rund eine Million Bremsbeläge für Nfz. Im Rahmen seiner Expansionspläne stärkt Eurofren sein Führungssteam: Pedro López ist neuer General Manager und Dr. Konstantin Vikulov hat die Position des Technischen Direktors übernommen. Mit der ersten Personalie legt Eurofren einen Fokus auf den deutschen Markt, denn López hat in Deutschland studiert, war dort über viele Jahre im Bremsengeschäft tätig und soll nun mit seiner Kenntnis über den hiesigen Markt die Expansion vorantreiben. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.