Eurofren strebt zehn Prozent Marktanteil in Deutschland an

Montag, 30. Januar 2012 | 0 Kommentare
 
Tech-Center Ólvega (Bild: Eurofren)
Tech-Center Ólvega (Bild: Eurofren)

Als Hersteller von Bremsbelägen im europäischen Aftermarket produziert Eurofren unter den Marken Remsa, Road House und Woking nach eigenen Angaben jährlich mehr als 25 Millionen Bremsbelag-Sets für Pkw und rund eine Million Bremsbeläge für Nfz. Nun will das Unternehmen auch in Deutschland mit den Marken Remsa und Road House wachsen. Innerhalb von drei Jahren strebt Eurofren einen Marktanteil von zehn Prozent bei Bremsbelägen an und möchte auch den Umsatz mit Bremsscheiben deutlich steigern.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *