Conti-Produkt für „Innovationspreis der deutschen Wirtschaft“ nominiert

Continental ist jetzt als Finalist für den “Innovationspreis der deutschen Wirtschaft” nominiert. Das Produkt, das eventuell demnächst mit dem begehrten Preis ausgezeichnet wird, entstammt nicht der Reifendivision der Rubber Group, sondern Continental-Division Chassis & Safety. Deren sogenannte “PPS-pSAT-Technologie” soll die Verletzungsgefahr von Fußgängern im Falle eines Zusammenstoßes mit einem fahrenden Auto verringern. Innerhalb von wenigen Millisekunden nach einem Zusammenprall wird die aktive Motorhaube des Fahrzeugs angesteuert und durch Aktuatoren angehoben. Dadurch entsteht eine größere Knautschzone. ab
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.