ContiSys Check TPMS: Radsensordaten direkt auslesen

VDO hat den Servicetester ContiSys Check um eine weitere Version ergänzt. In der Variante ContiSys Check TPMS verfügt das Gerät über ein Frequenzmodul zum Auslesen der Sensordaten von Reifendruckkontrollsystemen. Damit kann der Kfz-/Reifenfachmann bei Servicearbeiten die Radsensoren in den Wachmodus versetzen und die Sensordaten wie Druck, Temperatur und Batteriestatus direkt über die Frequenz auslesen. Weiterhin enthält der Tester Informationen über Ersatzteilnummern der Sensoren und Service-Kits sowie die Anzugsdrehmomente der Ventile. Parallel dazu hat er auch die Möglichkeit, die Servicefunktionen des Reifendruckkontrollsystems über die OBD-Schnittstelle zu nutzen. Der TPMS-Sensoraktivator kann optional auch beim ContiSys Check nachgerüstet werden.

Die Batterien der TPMS-Radsensoren sind auf eine Lebensdauer von etwa sieben Jahren ausgelegt. Der Zustand der Sensorbatterie kann in den meisten Fällen nicht über die OBD-Schnittstelle abgefragt werden. Mit dem ContiSys Check-TPMS haben Werkstätten jedoch die Möglichkeit, ihre Kunden beim Reifenwechsel auf eine schwache Sensorbatterie hinzuweisen. Damit wird ein Ausfall des Sensors und dessen aufwändiger Tausch zwischen den Reifenwechselintervallen vermieden. Der ContiSys Check-TPMS ist ab sofort im Fachgroßhandel erhältlich. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.