Premio spendet unter dem Motto „Kinder für Kinder“

Kürzlich war es nun endlich soweit: Professor Dr. med. Boulos Asfour, Direktor des Kinderherzzentrums in St. Augustin, hielt den versprochenen Scheck in den Händen. Hierbei handelte es sich um einen großen Teil der Startgelder, die am 26. November beim Sechs-Stunden-Kartrennen in Eupen eingegangen waren. Überreicht wurde der Scheck von Anne Johann-Kohnen, Geschäftsführerin von Premio Reifen- + Autoservice in Siegburg sowie Vertretern der Kartsportfreunde Erftland. Auch Carrera Hack, die erfolgreiche und bekannte Nachwuchsfahrerin im Kartsport, ließ sich die Teilnahme an diesem Termin nicht nehmen. Unter dem Motto “Kinder für Kinder” ermöglichte Premio einem Juniorteam den Start beim Rennen, indem der Betrieb das Startgeld übernahm. Insgesamt starteten bei diesem Benefizrennen zugunsten des Kinderherzzentrums in St. Augustin 27 Teams. “Unser Juniorteam fuhr zwar außerhalb der Konkurrenz, aber angesichts des Spendenempfängers fanden wir es einfach eine tolle Sache, auch dem Nachwuchs dieses Rennen zu ermöglichen”, erklärt Johann-Kohnen. Und für Spannung sorgten die Junioren, auch wenn sie außerhalb der offiziellen Wertung fuhren – nicht zuletzt durch die aktive Unterstützung von Carrera Hack. “Sie ist ein großes Vorbild für die jungen Sportler und machte das Rennen somit zu einem ganz besonderen Erlebnis”, so Johann Kohnen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.