Apollo Vredestein bei Agrarreifen: Sortimentserweiterungen

Apollo Vredestein stellt in der europäischen Landwirtschaft einen deutlichen Trend zu Hightech-Traktoren mit hoher Motorleistung und zu Maschinen mit großer Kapazität fest: Vergrößerung der Anbaufläche, Mechanisierung und Professionalisierung sind die Stichworte. Ein moderner Maschinenpark ist für eine rationelle, effiziente und wirtschaftliche Betriebsführung unerlässlich. Professionelle Landwirtschafts- und Lohnbetriebe arbeiten ständig an Innovationen und stellen hohe Anforderungen an Produktivität, Zuverlässigkeit und Ergonomie von Traktoren und Maschinen. Durch die zunehmenden Gewichte dieser modernen Traktoren und Maschinen sind Faktoren wie Erhaltung der Bodenstruktur, Vermeidung von Spurenbildung, Traktion, Geschwindigkeit, Komfort und Lebensdauer aktuelle Themen. In der modernen Landtechnik sind die montierten Reifen in stark zunehmendem Maße ein entscheidender Faktor. Optimale Leistungen und relativ lange Lebensdauer bedeuten eine erhöhte Rentabilität für den Landwirt. In diesem dynamischen Markt bewegt sich Vredestein: Die Tochtergesellschaft der indischen Apollo-Gruppe bestreitet etwa ein Viertel ihres Umsatzes mit Landwirtschaftsreifenaktivitäten, die im Gegensatz zu anderen Konzernen also alles andere als Randbereiche sind.

Umstellung des TraxionXXL auf D-Kennzeichnung

Auf der Basis des populären multifunktionellen Traxion+ wurde der TraxionXXL speziell für Hightech-Traktoren mit einer Motorleistung von 300 PS oder mehr entwickelt. Er bietet eine große Tragfähigkeit bei relativ niedrigem Reifendruck. Mit seinen Kennwerten in Bezug auf Zugkraft, Komfort und Lebensdauer bietet der TraxionXXL die Gewähr für hohe Rentabilität. Die Umstellung des Größensortiments beim Speedindex von A8 (= 40 km/h) auf D (= 65 km/h) des in Enschede produzierten Reifens ist bereits weitgehend abgeschlossen. Jetzt wird auch die 65er Serie entsprechend aufgewertet und auf Basis technischer Freigaben ab Frühjahr 2012 bis 65 km/h freigegeben. Das aktuelle Sortiment des TraxionXXL:

540/75 R28 154D

600/70 R28 157D

800/65 R32 167A8

800/65 R32 178A8

600/70 R34 160D

650/75 R38 169D

650/85 R38 173D

800/70 R38 178D

710/75 R42 175D

Erweiterung des Sortiments an Implementradialreifen

Auf dem Gebiet von Implementreifen bietet Vredestein ein umfangreiches Sortiment und ist bei der Radialisierung durchaus ein Trendsetter gewesen. Daher rüsten vor allem im oberen Marktsegment führende europäische Hersteller ihre Landmaschinen mit Flotation+ und Flotation Pro Radial aus. Insbesondere bei Maschinen für die Grünfuttergewinnung hat Vredestein sich mit dem Flotation Pro Radial einen sehr guten Namen gemacht. Der neue Flotation Trac wurde für den Einsatz in Grünland- wie auch in Ackerbaubetrieben entwickelt. Die flache Laufflächenkontur sorgt in Kombination mit dem speziellen Flotation-Trac-Profil für Selbstreinigung, Stabilität, gleichmäßige Druckverteilung in der Aufstandsfläche, lange Lebensdauer, niedrigen Rollwiderstand und Fahrkomfort bei Geschwindigkeiten bis zu 65 km/h. Der Flotation Trac wurde speziell für Silagewagen, Kipper und Gülletankwagen entwickelt, gefragt sind aktuell die eher schmaleren Versionen. Die Dimensionen 600/60 R30.5 (169D), 650/65 R30.5 (176D) und 800/45 R30.5 (176D) sind in der Entwicklungsphase und werden im Frühjahr 2012 in den Markt eingeführt. Das derzeitige Sortiment:

580/65 R22.5 166D

710/45 R22.5 165D

650/55 R26.5 169D

750/45 R26.5 170D

710/50 R30.5 173D

750/60 R30.5 181D

850/50 R30.5 182D

Reifen für Heumaschinen

Die speziellen Heumaschinenreifen sind durch eine starke und flexible Karkasskonstruktion aus hochwertigen Materialien gekennzeichnet. Die flache Laufflächenkontur und das Profil V64+ sorgen für Stabilität und gleichmäßige Druckverteilung in der Aufstandsfläche, wodurch Beschädigungen der Grasnarbe entgegengewirkt wird. Der Anbieter betont den guten Widerstand gegen Reifenschäden durch Steine und Dornen. Der Wechsel auf metrische Kennzeichnung ist initiiert, derzeit findet sich noch zusätzlich die alte Kennzeichnung auf der Seitenwand. Die Ausführungen:

160/65 – 6 V64+ 60 A8

160/65 – 6 V64+ 66 A8

170/60 – 8 V64+ 65 A8

170/60 – 8 V64+ 71 A8

210/60 – 8 V64+ 83 A8  dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.