Wyko nach China verkauft

Der amerikanisch-britische Anlagenbauer für die Reifenherstellung Wyko Tire Technology (Greenback/Tennessee und Dudley/England) ist an die Firma Fulcrum Tire Technology, eine Tochtergesellschaft der Mesnac Co. (Qingdao/China), zu hundert Prozent verkauft worden. Da die Chinesen unter anderem auch diverse Patente und die Namensrechte an Wyko erworben haben, werden sie weiterhin Produkte unter diesem Markennamen anbieten. Wyko hat etwa 60 Mitarbeiter und in den ersten drei Quartalen 2011 einen Umsatz von 7,8 Millionen US-Dollar bei einem Gewinn von 1,1 Millionen Dollar generiert. Der allerdings nicht bestätigte Kaufpreis wird in Finanznachrichten mit 6,3 Millionen Dollar beziffert. Mesnac stellt unter anderem Prozesssteuerungen für Reifenaufbaumaschinen her und hat in der Vergangenheit bereits Wyko-Teile für die Problemlösungen genutzt, die an Reifenhersteller gehen und Soft- und Hardware in Einklang bringen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.