Titan-Goodyear-Deal zu Farmreifen in Europa platzt mit lautem Knall

,

Die Übernahme des Landwirtschaftsreifengeschäftes von Goodyear in Europa durch Titan International ist offenbar geplatzt. In einer Mitteilung macht sich ein sichtlich angesäuerter Titan-Chef kräftig Luft und beklagt sich über die französischen Gewerkschaften. Denen war es offenbar gelungen, den Investor aus den USA völlig zur Verzweifelung zu treiben, und zwar mit ihren Forderungen aus dem Sozialplan, den Goodyear damals bei der Schließung der Pkw-Reifenproduktion am Standort in Amiens – dort werden eben auch Landwirtschaftsreifen von aktuell 537 Arbeitern gefertigt – hatte zustimmen müssen. „Dies zeigt, wie durchgeknallt die Dinge in Frankreich sind, wenn ein Unternehmen Arbeitsplätze sichern will“, lässt sich Maurice Taylor vernehmen, Chairman und CEO von Titan International mit Sitz in Quincy (Illinois/USA). Titan verfolge jetzt andere mögliche Akquisitionen, so Taylor weiter, „anstatt auf die französische Gewerkschaft zu warten, bis diese anfängt an ihre Mitglieder zu denken“. Entsprechende Pläne standen während der Verhandlungen über die Goodyear-Fabrik in Amiens auf „Hold“.

Taylor weiter: „Titan hat viel Zeit und Geld ausgegeben, um Goodyears Sozialplan abgesegnet zu bekommen. Aber nur ein Nicht-Geschäftsmann kann das französische Arbeitsrecht verstehen. Die französischen Arbeiter sind sehr gut mit dem, was sie machen, wenn sie etwas machen. Wie ich aber den Gewerkschaftern gesagt habe, kann man nicht sieben Stunden bezahlt bekommen für drei Stunden Arbeit.“ In einer Woche wolle Titan weitere Details zu den zukünftigen Plänen veröffentlichen.

2009 hatte sich Titan International mit der Goodyear Tire & Rubber Co. über die Übernahmen der Landwirtschaftsreifengeschäfte in Lateinamerika samt Fabrik in Brasilien und in Europa samt Fabrik in Frankreich verständigt. Das Lateinamerika-Geschäft ging im April 2011 über die Bühne. Für Europa hatten die Parteien sich Zeit bis zum 30. November 2011 gegeben, um die Akquisition unter Dach und Fach zu bringen. Nach dem die Verhandlungen mit Titan International nun offenbar gescheitert sind, hat Goodyear Dunlop in Europa angekündigt, man sei weiterhin am Verkauf der Sparte Landwirtschaftsreifen interessiert. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.