Indien will Reifenfabrik privatisieren

1984 hatte Indien die beiden Firmen Incheck Tyre Ltd. und National Rubber Manufacturers Ltd. (jeweils Kalkutta) verstaatlicht und in die Tyre Corporation of India Ltd. (TCIL) überführt. Während die damals dazugehörige Reclaimed Rubber Unit in Kalyani nicht mehr operativ tätig ist, soll TCIL jetzt – vier Jahre nach einem entsprechenden Regierungsbeschluss – privatisiert werden. Dabei handelt es sich um ein 1960 erbautes Reifenwerk in Kankinara, in dem Pkw-, Lkw- und Motorradreifen gefertigt werden. Gebote können bis zum 12. Dezember eingereicht werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.