Professionelle Reifeneinlagerung bei ATU immer beliebter

Dienstag, 22. November 2011 | 0 Kommentare
 
Bei ATU sind derzeit rund 700.000 Räder eingelagert – so viele wie nie zuvor
Bei ATU sind derzeit rund 700.000 Räder eingelagert – so viele wie nie zuvor

Immer mehr Fahrzeughalter bringen ihre saisonbedingt nicht benötigten Reifen bei Spezialanbietern unter. Allein bei ATU sind derzeit rund 700.000 Räder eingelagert – so viele wie nie zuvor.

“Autofahrer schätzen diesen Service, weil sie ihre eigene Garage oder den Keller nicht als Lager nutzen wollen oder ihnen kein Aufbewahrungsort zur Verfügung steht”, heißt es dazu in einer Mitteilung. Zudem erspare ihnen die Einlagerung bei Deutschlands Marktführer im Kfz-Service das Tragen der schweren, sperrigen Räder. “Zum Rund-um-Service von ATU gehört, dass Fachpersonal den Zustand der Gummifläche sowie die Reifenprofiltiefe prüft.

Denn nur ein einwandfreier Reifen gewährleistet Sicherheit im Straßenverkehr”, sagt Jochen Haag, Leiter Bereich Reifen und Felgen bei ATU. Neben der fachgerechten Einlagerung biete ATU Sonderleistungen wie etwa eine Reifen schonende Spezialwäsche. Außerdem bietet ATU seinen Kunden bei Anschaffung neuer Winterreifen eine zusätzliche Reifenversicherung an.

Die Reifen seien dann gegen Schäden versichert, die durch eingefahrene Nägel, Glasscherben oder scharfe Bordsteinkanten entstehen. Darüber hinaus greife die Versicherung, die 24 Monate ab Kaufdatum gilt, bei Vandalismus oder Diebstahl. Im Schadensfall und bei Vandalismus gewährt ATU einen Ersatzanspruch von bis zu 100 Prozent in Form eines Preisnachlasses auf den Erwerb eines neuen Reifens.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *