Optimedia sichert sich Bridgestones US-Werbeetat

Laut US-amerikanischen Medienmeldungen hat sich die Bridgestone Corp. in den Vereinigten Staaten für Optimedia als Mediapartner entschieden, nachdem man diesbezüglich zuletzt seit 2007 mit der Richard’s Group zusammengearbeitet hatte. Wie es weiter heißt, geht es dabei um einen Etat von über 100 Millionen US-Dollar. Im vergangenen Jahr soll das Unternehmen für Werbemaßnahmen rund um seine Marken Bridgestone und Firestone in den USA beinahe 120 Millionen US-Dollar aufgewendet haben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.