EMS-Motto von Bilstein: „The Fast and the Furious“

Bei Bilstein (Halle 3.0, Stand 307) steht auf der diesjährigen Essen Motor Show alles im Zeichen von „The Fast and the Furious“. Ausstellungsstücke werden ein schwarzer Ford Mustang (wie aus dem vierten Teil „Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile.“) und die „Nürburgring Edition“ des Opel Corsa OPC sein. Beim Thema Tuning darf eine nicht fehlen: Lina Van de Mars. Sie wird den Tunern am Sonntag, dem 27.11., um 14:00 Uhr und am Samstag, dem 3.12., um 11:00 Uhr ihre Geheimtipps verraten und gibt auch Autogramme. Auch der Clubsport kommt nicht zu kurz: Bilstein hält eine Produktpremiere bereit, die für Überraschung sorgen wird. Motorsport-Atmosphäre bringt Walter Röhrl mit seinem Weltmeisterauto von 1982 – Opel Ascona 400 – an den Ausstellungsstand. Am Samstag, dem 26.11., wird der mehrmalige Rallye-Weltmeister ab 11:00 Uhr eine Autogrammstunde geben.

Beim „Ultimative Tuner-Wettbewerb“ kann es nur einen Sieger geben – drei Kandidaten treten gemeinsam mit US-Tuning-Ikone Eddie Paul, der schon in zwei Teilen von „The Fast and the Furious“ Autos getunt hat, live gegeneinander an. Bilstein sponsert die Suche nach dem besten Tuner und rüstet einen BMW 3er E46 mit dem neuen B12 aus. Das Tuning-Event findet während des gesamten Messezeitraums in Halle 1A statt. Auch am SKN-Stand wird „aufgepimpt“: Aus einem Serien-VW Golf GTI soll mit dem B14 ein Tuning-Car der Extraklasse werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.