Starkes Yokohama-Ergebnis dank des japanischen Ersatzmarktes

Freitag, 11. November 2011 | 0 Kommentare
 

Dank der Reifensparte und hier im Besonderen des ausgezeichneten Geschäftes im japanischen Ersatzgeschäft – bei ausgelöst durch die Naturkatastrophe im März gesunkenen Erstausrüstungslieferungen – konnte die “The Yokohama Rubber Co., Ltd.” den Konzernumsatz im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (April bis September 2011) auf 2,449 Milliarden Euro steigern und war dabei signifikant profitabler als zuvor erwartet: Statt 57 Millionen Euro konnte ein operativer Gewinn von 72 Millionen Euro eingefahren werden.

Zum Ergebnis positiv beigetragen haben höhere Preise und Kostensenkungsmaßnahmen, dagegen hat Yokohama unter dem hohen Kurs des Yen gelitten. Die Reifensparte konnte beim Umsatz um mehr als zehn Prozent auf 1,941 Milliarden Euro zulegen, das entspricht einem Anteil am Konzernumsatz von fast 80 Prozent. Weil Yokohama das Geschäfts- dem Kalenderjahr anpasst, wird das aktuelle Geschäftsjahr am 31.

12.2011 enden und lediglich neun Monate betragen. dv  Weitere Details zu diesen Zahlen erhalten Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *