Schmiederäder von Alcoa für Elektrobus in China

Alcoa hat für die ersten beiden elektrisch angetriebenen Omnibusprototypen des chinesischen Unternehmens BYD die Aluminiumkarosserien entwickelt und senkt allein dadurch das Fahrzeuggewicht um 40 Prozent entsprechend einer Tonne. Einschließlich weiterer Aluminiumkomponenten von Alcoa, wozu geschmiedete Aluminium- anstatt Stahlräder gehören, beträgt die Gewichtsreduzierung sogar 1,2 Tonnen. Dank dieser Maßnahmen werde der Radius des Elektrobusses um ca. zehn Prozent auf etwa 300 Kilometer ausgeweitet. BYD plant, die Massenproduktion aufzunehmen und sieht Alcoa als Exklusivlieferanten der Räder vor. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.