Conti-Mitarbeiter spenden 11.700 Euro an Heimverbund Hannover

David O’Donnell, Leiter der weltweiten Forschung und Entwicklung Pkw-Reifen von Continental, hat einen Spendenscheck über 11.700 Euro an den Heimverbund Hannover übergeben. Bernd Strauch, Erster Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, nahm den Scheck entgegen. Der Heimverbund Hannover, eine der Stadt angegliederte Organisation der Jugend- und Familienhilfe, will die Spende für Hilfsmaßnahmen für Familien mit Kindern verwenden.

„Wir bei Continental verbinden mit Kindern und Jugendlichen Zukunft und Potential. Deshalb freue ich mich ganz besonders, die Einnahmen aus unserem diesjährigen Sommerfest heute an den Heimverbund zu übergeben. Mit dieser Spende hoffen wir, Familien mit Kindern und Jugendlichen bei finanziellen Engpässen zu helfen, Notlagen zu mildern und stückweit deren Zukunft unterstützen zu können“, so David O’Donnell bei der Übergabe des Spendenschecks.

Bürgermeister Bernd Strauch betonte: „Wir brauchen in der Landeshauptstadt engagierte Menschen wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Continental, bei denen ich mich herzlich bedanken möchte. Familien zu begleiten, zu fördern und sie in ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen hilft uns, Hannovers Sozialstruktur besonders nachhaltig zu verbessern“, so Strauch.

Am Sommerfest im Fössebad hatten am 1. Juli insgesamt knapp 1.650 Mitarbeiter von Continental und ihre Angehörige teilgenommen. Neben Musik und einem auf das Familienfest zugeschnittene Rahmenprogramm konnten sich die „Continentäler“ aus 56 Nationen an einem Buffet verpflegen und den Tag entspannt genießen. Zum Fest hatte jeder Teilnehmer ab 17 Jahren eine Spende von zehn Euro eingebracht – der Spendenbetrag geht nun an den Heimverbund. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.