Erstmals Dmack-Reifen auf einem WRC-Fiesta

Außer Michelin-Reifen sind im Fahrerlager der Rallye-WM auch welche aus chinesischer Produktion zu finden: Dmack. Beide Marken sind von der FIA anerkannte offizielle Ausrüster, während aber die Franzosen sämtliche Werksteams versorgen, beschränkt sich Dmack auf die Produktionswagen. Beim WM-Finale an diesem Wochenende in Wales wird Dmack erstmals in der Rallye-Königsklasse auch ein WRC (World Rally Car) mit Reifen ausrüsten. Der Este Ott Tänak gibt im Ford Fiesta RS sein WRC-Debüt, wofür ihm Dmack die erlaubten 48 Reifen zur Verfügung stellt. Der Dmack-Schotterreifen trägt den Namen DMG Plus, berichtet “Speedweek”. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.