Bridgestone will doch keine neue Flugzeugreifenfabrik in USA bauen

Dienstag, 25. Oktober 2011 | 0 Kommentare
 

Der japanische Bridgestone-Konzern dementiert jetzt Berichte, wonach er in den USA auch eine neue Fabrik für die Herstellung von Flugzeugreifen errichten wolle. Entsprechende Hinweise auf radiale Flugzeugreifen als eines der strategischen Produkte für das weitere Unternehmenswachstum sei in der vergangenen Woche bei der Vorstellung des sogenannten “Mid-Term Managment Plans” von Agenturen falsch interpretiert worden. Bridgestone stellt aktuell Flugzeugreifen in zwei Fabriken in Japan her (Kurume und Tokio) und hält außerdem Runderneuerungskapazitäten in den USA, in Europa, Lateinamerika und in Asien vor.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *