Tödlicher Arbeitsunfall im Michelin-Werk Bad Kreuznach

Mittwochnachmittag ist ein 24-jähriger Mitarbeiter in der Michelin-Reifenfertigung in Bad Kreuznach bei einem Arbeitsunfall getötet worden. Er hatte an einer Reifenaufbaumaschine gearbeitet. Die Unfallursache und der Hergang werden derzeit von der Berufsgenossenschaft und auch behördlich untersucht. “Wir sind erschüttert von dem tragischen Vorfall. Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Todesopfers”, teilt Michelin gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG mit. Michelin will aus Rücksicht auf die Angehörigen keine weiteren Auskünfte über das Opfer geben – ihnen gelte derzeit das Mitgefühl der gesamten Belegschaft, heißt es dazu in der “Allgemeinen Zeitung”. Laut Michelin ist dies der erste tödliche Unfall eines Mitarbeiters in der Geschichte des 1966 in Bad Kreuznach eröffneten Reifenwerks. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.