Führungswechsel: Pete Selleck übernimmt Michelin North America

Der Wechsel an der Spitze von Michelin North America ist vollzogen. Wie der französische Reifenhersteller bereits im Juni angekündigt hatte, hat Pete Selleck jetzt Richard Wilkerson als Chairman und President für das komplette Nordamerika-Geschäft abgelöst. Selleck war zuletzt als President für das weltweite Lkw-Reifengeschäft Michelins verantwortlich. Der gebürtige Amerikaner steht bereits seit 29 Jahren in den Diensten des französischen Reifenherstellers und gehört dem elfköpfigen Executive Council – dem Führungsgremium Michelins – bereits seit 2006 an. Richard Wilkerson, Sellecks Vorgänger an der Spitze von Michelin North America, hat sich indes in den Ruhestand verabschiedet. Zum Nordamerika-Geschäft gehören die Märkte USA, Kanada und Mexiko, wo Michelin insgesamt 18 Fabriken betreibt, 22.000 Arbeiter beschäftigt und einen Umsatz in Höhe von 8,2 Milliarden Dollar erzielt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.