Scania und Bridgestone kooperieren

,

Als langjähriger Lieferant von Reifen für die Erstausrüstung von Scania-Nutzfahrzeugen ist Bridgestone auch im „Scania Demo Center“ in Koblenz am Sitz der Deutschlandzentrale des Fahrzeugbauers präsent und nahm darüber hinaus kürzlich an der Veranstaltung „Test and Drive“ in Osnabrück teil. Im „Scania Demo Center“ können sich Kunden auf 750 m² Hallenfläche und rund 4.000 m² Freigelände über die verschiedensten Einsatzbedingungen und Dienstleistungen informieren. Als einziger Reifenhersteller präsentiert Bridgestone seit Januar 2011 im „Scania Demo Center“ seine Produkte und Dienstleistungen auf einer eigenen Ausstellungsfläche. Die meisten auf dem Gelände ausgestellten Fahrzeuge sind zudem mit Bridgestone-Reifen ausgerüstet. Als Partner des Demo Centers nahm Bridgestone von 13. bis 28. September auch an der Scania Veranstaltung „Test & Drive“ im Osnabrücker Steinbruch am Piesberg teil.

Die Veranstaltung war Teil einer europaweiten Veranstaltungsreihe, bei der Kunden und Verkäufer sich im Rahmen von Präsentationen und Schulungen über die Produkte und Dienstleistungen von Scania informieren konnten. Zudem hatten die Kunden die Möglichkeit, rund 30 verschiedene Baustellen- und Straßenfahrzeuge bei Testfahrten selbst unter realen Einsatzbedingungen auf Herz und Nieren zu prüfen. Hierbei hätten sie sich auch von der Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Bridgestone-Bereifungen für den Baustellen- und Straßeneinsatz überzeugen können – zum Beispiel mit den Straßen- und Geländeprofilen „M840“ auf der Lenkachse und „L355“ auf der Antriebsachse oder mit dem „R297“ auf der Lenkachse und dem „M729“ auf der Antriebsachse für den Einsatz im Regional- und Mittelstreckenverkehr. „Seit 1. Oktober 2011 ist Bridgestone zudem bei allen in Deutschland verkauften Scania-Fahrzeugen Standardbereifung“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Durch diese verschiedenen Engagements werde die Geschäftsbeziehung zu Scania als strategisch wichtigem Partner noch einmal entscheidend gestärkt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.