Essen Motor Show startet durch – Mehr als 500 Aussteller erwartet

,

„Die 44. Essen Motor Show ist startklar“, melden die Verantwortlichen der Messe Essen GmbH. Vom 26. November bis 4. Dezember 2011 ist die Messe wieder Treffpunkt für Automobilenthusiasten. Mehr als 500 Aussteller präsentieren in den insgesamt 18 ausgebuchten Essener Messehallen ihr automobiles Traumangebot. „Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile, Classic Cars – in Essen leuchtet die automobile Faszination in allen Facetten.“ Die Messe Essen habe wieder ein ganzes Paket an spannenden Sonderevents geschnürt, und zwar „mit so viel Power und Speed, dass Herzrasen bei den Besuchern garantiert ist.“ Den im vergangenen Jahr „erfolgreich eingeschlagenen Kurs“ hin zu mehr automobiler Individualität und Sportlichkeit wolle die Essen Motor Show auch in diesem Jahr fortsetzen. „Der geglückte Konzept-Relaunch hat uns als zweitgrößter Fahrzeugmesse in Deutschland wieder neuen Schwung gebracht“, so Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen. „Wir starten mit geschärftem Profil aus der Pole-Position.“

Den Besucher erwarteten vom 26. November bis 4. Dezember viele neue Fahrzeug- und Produktideen. Welt-, Europa- und Deutschland-Premieren stünden vor allem bei den Tunern und im sportlichen Sektor im Blickpunkt: im VDAT-Tuningsalon ebenso wie bei den zahlreichen Direktanbietern auf der Messe, bei denen man Tuningteile direkt kaufen und mitnehmen kann. Auch für Live-Tuning sei gesorgt. Gemeinsam mit der Szene-Ikone Eddie Paul suchen die Veranstalter der Essen Motor Show den „Ultimate Tuner“. Dafür stehe der gebürtige Kalifornier drei ausgewählten Tuningfans mit Rat und den passenden Teilen beim Tunen ihres eigenen Fahrzeugs auf der Messe zur Seite.

Nostalgie und Passion: Das Angebot im Classic-Bereich reiche vom Youngtimer bis zum kostbaren Sammlerstück. Dabei ist die Messe Essen nicht nur Ausstellungort, sondern gleichzeitig auch Handelsplatz für die stilvollen Fahrzeuge. Sonderschauen widmen sich hier dem 50-jährigen Jubiläum des Jaguar E-Type sowie den Themen „100 Jahre Juan Manuel Fangio“ und „100 Jahre Indianapolis“.

Neben sportlichen Serienfahrzeugen, Tuning und Classics bildet der Motorsport die vierte Säule der Essen Motor Show. Spektakulär sei das Programm demzufolge in der Motorsportarena: Boliden gehen auf den Drift-Kurs, und erstmals sind auch Offroad-Fahrzeuge live dabei, die für Adrenalinschübe und Herzklopfen sorgen sollen. „Bei Fahrern und Fans gleichermaßen.“ Heiß begehrt bei Besuchern seien dabei die „Taxi-Fahrten“ auf dem Beifahrersitz.

Rund um den Motorsport drehe sich auch das breite Angebot an Produkten und Zubehör für Rennsportfreunde, die erstmals sogar auf dem Rennsportmarkt echte Rennfahrzeuge vom Kart bis zum Formel 1 kaufen können. Wieder dabei: zahlreiche Rennteams, die sich in der Boxengasse vorstellen.

Die Sonderschau „100 Jahre Rallye Monte Carlo“ soll das Jubiläum des legendären Motorsportereignisses würdigen, das als ‚Mutter’ des heutigen Rallyesports gilt. Im Mittelpunkt stehen 13 Sieger-Fahrzeuge, die exemplarisch die wechselvolle Geschichte der prestigeträchtigen Veranstaltung dokumentieren sollen. Mehr noch: Sie zeigten einen Querschnitt durch die verschiedenen Epochen des Fahrzeugbaus und machten das ‚Abenteuer Monte’ lebendig.

Auf einem großen Stand in Halle 6 präsentiert sich die Rallye Breslau, die zu den anspruchsvollsten Offroad-Rallyes für Privatfahrer in Europa zählt und daher auch die ‚Dakar des Nordens’ genannt wird.

Mit der Sonderschau „Automobil-Design“ in Messehalle 3, die topaktuelle Designkreationen ins Licht der Spots rücken soll, offeriere die Messe einen Blick in die Autozukunft. Nicht weit entfernt, ebenfalls in Halle 3, lädt die „DTM-World“ ein zu einem Besuch ein. Gezeigt werden sollen dort aktuelle DTM-Fahrzeuge sowie die Fahrzeuge der Saison 2012 aller drei Hersteller.

Weitere Sonderschauen und Aktionen widmen sich den Hot-Rods sowie den Motorrädern. Erstmals ist den heißen Bikes die gesamte Halle 4 gewidmet, in der „Speed Bike Show“ werden die edelsten, schnellsten und verrücktesten Unikate zu sehen sein.

Wenn am 26. November 2011 die Essen Motor Show startet – der Preview- und Pressetag ist am Freitag, den 25. November –, werden die 18 Essener Messehallen ausgebucht sein. Über 500 Aussteller werden ihre automobilen Innovationen vorstellen, heißt es dazu weiter vonseiten der Veranstalter. In der Ausstellerliste finden sich so klangvolle Namen wie BMW, Mini, Skoda, Ford, Renault Motorsport, Eibach und Vogtland Autosport, Mattig Exclusiv, Foliatec, Race Brand, TurboArt Engineering, Fintec und viele mehr. Insbesondere auch im Sektor „Räder, Reifen, Felgen“ der Essen Motor Show 2011 zeichnet sich eine deutliche Ausweitung des Angebotes ab. Reifenhersteller Hankook vergrößert seine Standfläche. Neu dabei sind der Rennsportspezialist OZ Deutschland ebenso wie MB Design mit seinen Eta-Beta-Felgen. Syron-Tyres stellt wieder aus. Continental, einer der weltweit bedeutendsten Automobilzulieferer, beteiligt sich gemeinsam mit den Edeltunern Abt, AC Schnitzer, Heico Sportiv, Lorinser und Techart. Vredestein ist ebenso dabei wie Premio, Reifen vor Ort und Reifen Go. Weiter haben bereits zugesagt die Felgenhersteller Alutec, ATS, Borbet, Brock, ICW, Oxigin, Rial und Ronal. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.