Katzensteiner geht in Ruhestand – Neuer WdK-Hauptgeschäftsführer

Der WdK hat einen neuen Hauptgeschäftsführer. Wie der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e. V. mitteilt, hat Boris Engelhardt (47) bereits am 1. Oktober Fritz Katzensteiner in dieser Funktion abgelöst. Katzensteiner, der den in Frankfurt am Main ansässigen Interessenverband seit 2002 führte, geht zum Ende dieses Jahres in Ruhestand, bleibt der Branche allerdings in seiner bisherigen Funktion als Geschäftsführer der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft e. V. (DKG) noch einige Monate erhalten und kümmert sich um die Organisation und Abwicklung der “Deutschen Kautschuk-Tagung” in Nürnberg im Juli kommenden Jahres. Katzensteiner ist seit 1978 Mitglied der WdK-Geschäftsführung. Boris Engelhardt war seit 1994 beim Hauptverband der deutschen Bauindustrie e. V. und dort zuletzt als Leiter des Gesamtgeschäftsbereichs “Technik, Technikpolitik, Spartenpolitik” tätig; dort war er ebenfalls Mitglied der Geschäftsführung. Zusätzlich zur Hauptgeschäftsführung des WdK übernimmt Boris Engelhardt auch die Geschäftsführung der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft sowie der Vereinigung der Hersteller technischer Handelsprodukte. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.