Beitrag Fullsize Banner NRZ

Marathon-Weltrekord auf Schuhen mit Conti-Gummimischung

Der 26jährige Kenianer Patrick Makau hat beim 38. Berlin-Marathon einen neuen Weltrekord aufgestellt und verbesserte den bisher bestehenden Rekord um sagenhafte 21 Sekunden. Dabei war Makau auf adidas-Schuhen mit einer speziell entwickelten Continental-Gummimischung unterwegs, die ihm eine extrem verbesserte Haftung und damit reduzierten Slip bei jedem Abstoß und in Kurven garantierte. „Wir sind sehr stolz darauf, mit unserer Gummimischungstechnologie einen Beitrag zu einem so phantastischen Weltrekord geleistet zu haben und freuen uns auf weitere Erfolge im Profi- und Hobby-Sport“, so David O’Donnell, der bei Continental die weltweite Forschung und Entwicklung für Pkw-Reifen verantwortet.

Makau hatte erst zwei Tage vor dem Rennen erstmalig die Gelegenheit, ein Muster des adizero adios 2 zu testen und war so sehr von der Performance überzeugt, dass er ihn gleich im Rennen gelaufen ist. Makau sagte nach dem Rennen: „Ich konnte wirklich den Grip spüren, durch den ich in den Kurven beschleunigen konnte.“ Der adizero adios 2 kommt im Dezember 2011 auf den Markt, es gibt im Handel aber bereits jetzt Laufschuhmodelle mit einer extrem griffigen Continental-Laufsohle, wie zum Beispiel alle adistar-Modelle.

Bei der Herstellung haben der Reifenspezialist und der Sportartikelhersteller ihr Know-how gebündelt. Die Gummimischung der Laufsohle kam dabei aus den Versuchslaboren von Continental. Im Ergebnis bieten die so hergestellten Laufschuhe deutlich verbesserte Traktion und Laufeffizienz. Die Kooperation wurde vor knapp zwei Jahren gestartet. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.