Vredestein veranstaltet „Mini-Wiedersehen“ auf Mallorca

Seit mehreren Jahren schon ist das sogenannte „Mini-Wiedersehen“ eine der wichtigsten Veranstaltungen im Kalender der deutschen Vredestein-Vertriebsgesellschaft. Im Rahmen des in der Regel auf zwei bis drei Tage angelegten Events haben Verkäufer die Gelegenheit, sich intensiv um ihre Kunden zu kümmern und diese können sich mit ‚Ihresgleichen’ ebenfalls austauschen – das Ganze dann in angenehmer Atmospäre und am Liebsten vor dem Beginn der Hochsaison. In diesem Jahr konnte die Vredestein GmbH an die 200 Gäste zu ihrem traditionellen Treffen derjenigen deutschen Handelspartner begrüßen, die einen Vredestein-gebrandeten BMW Mini als Kundenersatzwagen ihr Eigen nennen. „Ziel der Veranstaltung ist die Intensivierung der bestehenden Kundenbindung. Darüber hinaus nutzen wir das Wochenende, um über Produktneuerungen und Entwicklungen in einem weniger offiziellen Rahmen zu sprechen“, sagt dazu Geschäftsführer Michael Lutz.

Die Organisatoren um Petra Bruckhuisen (Marketing) und Ralf Gutena (Key Account) hatten in diesem Jahr eine ganz besondere Location für das jährliche Großereignis ausgeählt: Palma de Mallorca. Auf der bei den Deutschen beliebtesten Urlaubsinsel hatte Vredestein ein umfangreiches Rahmenprogramm für ihre Gäste zusammengestellt, das jeweils durch kurzweilige Abendveranstaltungen eingerahmt wurde. Im Mittelpunkt des zweitägigen Events stand ein Ausflug mit Jeep Wranglers in die Berge von Mallorca sowie eine mehrstündige Katamaran-Fahrt auf der Bucht von Palma, die – darauf hatten die Organisatoren keinen Einfluss – zum Teil in strömendem Regen stattfand, was allerdings der guten Stimmung keinen Abbruch tat. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.