Neuzulassungen in Europa und Deutschland im August positiv

Der europäische Automobilherstellerverband ACEA hat für den Monat August zum dritten Mal in diesem Jahr eine Zunahme der Neuzulassungen in Europa im Vergleich zum jeweiligen Vormonat errechnet. Wie der Verband mitteilt, wurden im August europaweit 787.435 Autos neu zugelassen, was einer Steigerung von 7,8 Prozent entspricht. Aufs komplette Jahr gerechnet hat sich der Markt indes leicht negativ entwickelt, wurden doch 1,1 Prozent weniger Autos neu zugelassen. Der deutsche Markt hingegen steht durchaus besser da. Der ACEA zufolge wurden hierzulande im August 237.561 Neuzulassungen registriert, was einer Steigerung von 18,3 Prozent gegenüber demselben Vorjahresmonat entspricht. Der Verlauf des gesamten bisherigen Jahres ist dabei in Deutschland ebenfalls positiv, wurden doch 11,2 Prozent mehr Autos erstmals zugelassen (2.121.047 Neuzulassungen). Den Zahlen der ACEA zufolge wird also jeder fünfte Neuwagen innerhalb Europas in Deutschland neu zugelassen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.