Pirelli erneut Branchenprimus beim „Dow Jones Sustainability Index“

Das fünfte Jahr in Folge führt der „Dow Jones Sustainability Index“ Pirelli als Branchenprimus. In der Kategorie „Fahrzeugteile/Reifen“ sei der italienische Reifenhersteller damit in seiner weltweit führenden Rolle bestätigt worden, heißt es dazu in einer Mitteilung. Mit der Bewertungsziffer 91 falle das Ergebnis für Pirelli eindrucksvoll aus, denn der Durchschnittswert in dieser Kategorie betrage ansonsten 53. Seit etlichen Jahren kontrollieren externe Qualitätsmanager und Analysten, was Unternehmen auf den Gebieten der Nachhaltigkeit leisten. Konkret: Sie beurteilen die Geschäftsethik, die Beziehungen zu den Arbeitnehmern sowie die Wirksamkeit der Maßnahmen für denUmwelt- und Klimaschutz. Diese Analyse der Unternehmen wird im Auftrag von Dow Jones von der SAM Group (Zürich) durchgeführt. Nach dem Best-in-Class-Prinzip küren die Analysten dabei in 57 Branchen jene Firmen, die in den drei Kategorien ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit die beste Performance ihrer Sparte zeigen.

Bewertet werden unter anderem das Risiko- und Markenmanagement, die Corporate Governance, Innovationsprozesse und Produktverantwortung, die Energie-Effizienz in der Produktion sowie weitere Umweltkriterien, beispielsweise im Zusammenhang mit der Reduzierung von Emissionen. Aber auch soziale Kriterien wie die Personalpolitik, der Komplex Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, das Supply-Chain-Management sowie das Stakeholder-Engagement spielen eine wichtige Rolle bei der Bewertung.

Dazu Michael Schwöbel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH: „Als modernes und innovatives Unternehmen sind wir uns der Verantwortung in den verschiedenen Bereichen sehr bewusst. Die Auszeichnung ist eine prima Bestätigung für uns und zeigt, dass Pirelli zukunftsorientierte, hohe Standards setzt. Unser Ziel ist es, diese führende Position auch in Zukunft weiter auszubauen.“

Bei den Umsätzen ist Pirelli der weltweit fünftgrößte Reifenhersteller und zugleich eines der rentabelsten Unternehmen der Branche. Im Jahr 2010 erzielte Pirelli Tyre weltweit Umsätze von 4,77 Milliarden Euro. „Aufgrund ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeit, der Produktion von Premiumreifen und nicht zuletzt ihrer guten Beziehungen zur deutschen Automobilindustrie spielt die Pirelli Deutschland GmbH in Breuberg/Odenwald für den Konzern eine sehr wichtige Rolle“, heißt es dazu weiter.

Weitere Informationen zum Dow Jones Sustainability Index: http://www.sustainability-indexes.com. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.