Malaysia erntet mehr Naturkautschuk – Fallende Preise

Bereits in den vergangenen Monaten kündigte sich eine gewisse Entspannung bei den Preisen für Naturkautschuk an. Nun lässt eine Nachricht aus Malaysia – dem drittgrößten Produzenten von Naturkautschuk weltweit – auf weiter fallende Preise hoffen. Dort nämlich wurden im Juli mit 100.281 Tonnen 17,4 Prozent mehr Naturkautschuk geerntet als im Vormonat und sogar 23,4 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die malaysische Statistikbehörde jetzt meldet. Während der Verbrauch auf dem heimischen Markt gegenüber dem Vormonat anzog, ging er gegenüber dem Vorjahresmonat sogar mit 8,3 Prozent zurück. Nachdem Anfang dieses Jahres bereits Preise von bis zu fünf Euro pro Kilogramm Naturkautschuk bezahlt werden mussten, pendeln die Preise aktuell bei rund 3,50 Euro pro Kilogramm. Malaysia ist nach Thailand und Indonesien drittgrößter Produzent von Naturkautschuk weltweit dicht gefolgt von Indien und Vietnam. Im vergangenen Jahr wurden in Malaysia knapp eine Millionen Tonnen von dem für die Reifenbranche so zentralen Rohstoff geerntet, was einem Zehntel der Weltproduktion entsprach. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.