Ungewöhnlicher Weltrekordversuch mit Bridgestone-Motorradreifen

Nach dem Weltrekord im April 2011, als Profirennfahrer Elmar Geulen den auf Eisblöcken gleitenden Inlineskater Jürgen Köhler mit seiner modifizierten Suzuki Hayabusa auf die Geschwindigkeit von 209,16 km/h schleppte, peilt “Mr. Hayabusa” Anfang nächster Woche im Driving Center Groß Dölln zwei neue Weltrekorde für Motorräder an: So will er mit einer straßenzugelassenen und von Tuner LKM optimierten Suzuki Hayabusa einen neuen Geschwindigkeitsrekord – Tempo jenseits der 350 km/h, wenn die Wetterbedingungen stimmen – aufzustellen. Und Geulen will außerdem als erster Mensch auf einem unverkleideten Motorrad schneller als 300 km/h fahren, wofür ihm eine LKM-präparierte Suzuki B-King zur Verfügung steht. An der Vorbereitung der Weltrekordversuche sind unter anderem Spezialisten von Bridgestone beteiligt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.