Reifenzustand vieler Autos in Dubai bedenklich

Die Onlineausgabe der Gulf News berichtet von den erschreckenden Ergebnissen, die eine gemeinsame Reifensicherheitskampagne von Polizei und Michelin in Dubai zutage gefördert hat. Im Rahmen der Aktion sollte Autofahrern in den Vereinigten Arabischen Emiraten unter anderem mithilfe kostenloser Reifenchecks vor Augen geführt werden, wie wichtig der gute Zustand der Bereifung ihres Fahrzeuges für die Fahrsicherheit ist. Demnach wurden dabei innerhalb von 15 Tagen die Reifen an mehr als 200 Fahrzeugen überprüft, wobei sich an 26 Prozent von ihnen beschädigte Reifen fanden und bei 15 Prozent ein zu niedriger oder zu hoher Luftdruck festgestellt wurde. Insofern wird der Anteil der Fahrzeuge mit einer als unsicher bezeichneten Bereifung in einem bedenklichen Zustand mit 41 Prozent beziffert. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.