Deutschland-Rallye ist Asphaltrallye und benötigt Asphaltreifen

Mittwoch, 17. August 2011 | 0 Kommentare
 
Rekordweltmeister Sébastien Loeb begutachtet sein Arbeitsgerät
Rekordweltmeister Sébastien Loeb begutachtet sein Arbeitsgerät

Die Deutschland-Rallye am kommenden Wochenende ist eine reine Asphaltrallye und unter anderem auch wegen der besonderen Strecken in den Moselweinbergen und der “Hinkelsteine” auf dem Truppenübungsplatz Baumholder einzigartig. Gemäß Reglement darf bei Asphaltläufen nur ein Reifenprofil gefahren werden – und das werden nicht Regenreifen, sondern erstmals eingesetzte Intermediates von Michelin für teilweise trockene, teilweise nasse Bedingungen sein. Denn wechselhafte Witterungsbedingungen sind rund um Trier immer zu erwarten.

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *