Falken-Hersteller setzt deutlich mehr um – mit Reifen

Auch für Sumitomo Rubber Industries (unter anderem Marke “Falken”) brachte das neue Geschäftsjahr bisher deutlich wachsende Umsätze. Wie der japanische Reifenhersteller jetzt berichtet, stiegen die Umsätze wärhrend der ersten sechs Monate um 6,7 Prozent auf 299,7 Milliarden Yen (2,729 Milliarden Euro). Gleichzeitig waren die Gewinnkennzahlen allerdings leicht rückläufig. Während der operative Gewinn des Herstellers um 2,8 Prozent auf 19,8 Milliarden Yen (180,1 Millionen Euro) zurückging, sackte der Nettogewinn sogar um 14,4 Prozent ab, und zwar auf 8,9 Milliarden Yen (81,4 Millionen Euro). Ein Blick in den Halbjahresbericht offenbart indes, dass sich die Reifensparte des sechstgrößten Reifenherstellers der Welt deutlich besser entwickelte als das Gesamtunternehmen. Mit Reifen konnte Sumitomo Rubber Industries einen Umsatz von 257,7 Milliarden Yen (2,347 Milliarden Euro) erzielen, was einer Steigerung von genau zehn Prozent entspricht. Und der operative Gewinn der Sparte stieg dabei sogar um 17,2 Prozent auf 18 Milliarden Yen (164 Millionen Euro). ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.