Pirellis weiche Gummimischung auch in den nächsten drei Rennen im Einsatz

Der Formel-1-Exklusivausrüster Pirelli hat bislang in allen Rennen der Saison den Teams die an gelben Lettern auf der Seitenwand zu erkennenden Reifen mit der Gummimischung “soft” zur Verfügung gestellt und wird dies auch bei den nächsten drei Rennen in Belgien, Italien und Singapur so halten. Während allerdings in Spa-Francorchamps und beim Heimrennen in Monza jeweils als zweite zu fahrende Option die an den weißen Buchstaben zu erkennende Mischung “medium” das Rennen macht, kommt auf dem Stadtkurs in Singapur die Variante “super soft” zum Einsatz – zu erkennen an der roten Farbe der Seitenwandbeschriftung. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.