Uniwheels hat neuen Finanzchef

Die Uniwheels-Gruppe hat mit Wirkung vom 1. Juli 2011 Eckehard Forberich zum neuen CFO und kaufmännischen Geschäftsführer der Gruppe ernannt. Er verantwortet als Mitglied der Geschäftsführung die Bereiche Finanzen, IT und Einkauf. Der diplomierte Physiker und Betriebswirt begann nach dem Studium seine berufliche Laufbahn im Corporate-Finance-Bereich. Nach seiner Station bei der Deutschen Bank Corporate & Investment Bank folgte eine mehrjährige Tätigkeit bei Roland Berger Consultants. Im Anschluss hieran übernahm Eckehard Forberich dann die Position als Finanzvorstand bei der Deutschen Steinzeug AG, einem börsennotierten Unternehmen, und verfügt somit auch über fundierte Kapitalmarkterfahrung. Forberichs Vorgänger Mirko Beiser, “der in den vergangenen drei Jahren mit großem Engagement an der erfolgreichen Weiterentwicklung der Gruppe mitwirkte, hat das Unternehmen zum 30. Juni 2011 im gegenseitigen Einvernehmen verlassen”, heißt es in einer Mitteilung weiter. Die Uniwheels-Gruppe zählt mit ihren Marken ATS, Rial, Alutec und Anzio zun den führenden Leichmetallräderherstellern Europas. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen mit Sitz in Hünenberg in der Schweiz 293 Millionen Euro umsetzen bei einem Absatz von 6,3 Millionen Rädern.  ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.