Archiv für August, 2011

“Chevi” Orlando transportiert dank H&R mehr Fahrfreude

“Chevi” Orlando transportiert dank H&R mehr Fahrfreude

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Der Chevrolet Orlando transportiert bis zu sieben Leute und deren Gepäck. Dank H&R “transportiert” er jetzt auch ein Plus an Fahrfreude, denn die Spezialisten aus Lennestadt bieten ab sofort einen Federnset für den großen Van an. Die Tieferlegung um 30 Millimeter kommt nicht nur der Optik zugute, sondern verschafft dem praktischen Chevi auch eine Nuance mehr Kurvendynamik – ohne den Komfort für die Insassen merkbar zu beeinträchtigen. Passend dazu gibt es auch eine Höherlegung um ca. +30 mm für alle, die höher hinaus wollen. dv.

Lesen Sie hier mehr

Reifenknappheit droht japanischer Erstausrüstung

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Der Informationsdienst “Platts” berichtet von einem drohenden Engpass für die japanische Reifenindustrie. Begründet wird dies mit einer signifikanten Produktionsausweitung zwischen Oktober 2011 und März 2012 durch die japanischen Automobilhersteller. Obwohl Bridgestone derzeit die sieben heimischen Werke unter Volllast fährt, dürften dem Marktführer etwa 500.000 Pkw-Reifen für die Erstausrüstung im Stammmarkt fehlen. Diese halbe Million entspräche etwa fünf Prozent der von den japanischen Automobilherstellern für 2011 bestellten Reifenmenge. Auch ein Ausweichen auf importierte Reifen von außerjapanischen Fabriken dürfte für Bridgestone nur schwer zu bewältigen sein, denn auch dort ist die Nachfrage derzeit hoch.

Lesen Sie hier mehr

Stahlgruber-Leistungsschau-Duo im Herbst 2011

Stahlgruber-Leistungsschau-Duo im Herbst 2011

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Auf einer Fläche von über 18.000 Quadratmetern können Kunden und Besucher der beiden Stahlgruber-Leistungsschauen in Sindelfingen (15./16.10. in der Messehalle) und Nürnberg (12./13.11. in Nürnberg) einen Querschnitt zukunftsträchtiger Technik, zeitgemäßer Strategien sowie aktueller Innovationen erleben. Im Zentrum stehen neben den über 130 namhaften Ausstellern die “Stahlgruber-Welt” und die “Werkstatt der Innovationen”. Diese völlig neue Art der Darstellung zeigt moderne Technik und Anwendung für das Kfz-Reparaturgewerbe in der Praxis. Die Präsentation in der “Werkstatt der Innovationen” reicht von Elektronik und Diagnose über Elektro- und Hybridfahrzeugtechnik, Start/Stopp-Systeme bis zu Klimatechnik und Live-Anwendung von iPhone und iPad. .

Lesen Sie hier mehr

Maxxis baut Kapazitäten in China deutlich aus

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Noch zum Ende dieses Jahres wird der Reifenhersteller Cheng Shin Rubber (Marke “Maxxis”) seine beiden neuen Reifenfabriken in China in Betrieb nehmen und damit seine Produktionskapazitäten in Fernost deutlich ausbauen. Das taiwanesische Unternehmen schickt sich damit an, innerhalb der kommenden Jahr zu den größten Reifenherstellern der Welt aufzuschließen. Während Cheng Shin Rubber aktuell rund 35 Millionen Pkw-Reifen und drei Millionen Lkw-Reifen in den Fabriken in Taiwan, Thailand und China produziert, sollen dies bei Pkw-Reifen im kommenden Jahr schon 20 Prozent und bei Lkw-Reifen sogar gut 30 Prozent mehr sein.

Lesen Sie hier mehr

Gerry Duffy: Bridgestone schließt Reorganisation in „Zentraleuropa“ ab

Gerry Duffy: Bridgestone schließt Reorganisation in „Zentraleuropa“ ab

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Seit Anfang dieses Jahres betreibt Bridgestone in Europa seine Geschäfte unter einem neuen organisatorischen Aufbau. Liefen früher die Fäden der nationalen Vertriebsgesellschaften – davon gibt es aktuell 21 – in der Brüsseler Europazentrale zusammen, gibt es seither regionale Zwischenstufen, die insbesondere die sogenannten Back-Office-Aufgaben der einzelnen Gesellschaften zentral steuern und verantworten und somit insgesamt Effizienzen steigern sollen. Der deutsche Markt bildet jetzt mit Österreich und der Schweiz die Region “Central Europe” (Zentraleuropa; auch “DACH” genannt). Neuerdings verantwortlich für den hiesigen Markt und die neue Region – eine von sechs unter dem Dach von Bridgestone in Europa – ist Gerry Duffy. Der gebürtige Schotte hat die vergangenen 15 Jahre in der Europazentrale in Brüssel gearbeitet – zuletzt als Vice President Sales & Marketing – und sieht seine Hauptaufgabe in der Umsetzung der Regionalisierungs- und der weiteren Wachstumsziele des Bridgestone-Konzerns. .

Lesen Sie hier mehr

Nokians Hakka Blue für nordische Verhältnisse

Nokians Hakka Blue für nordische Verhältnisse

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Nokian Tyres bringt im Frühjahr 2012 in den nordischen Ländern, in Russland, der Ukraine, Kasachstan und Weißrussland mit dem “Hakka Blue” einen neuen Sommerreifen auf den Markt, dessen Performance vor allem auf nassen Straßen vom finnischen Reifenhersteller hervorgehoben wird. Zur Einführung sind 21 Größen, die sämtlich mit XL für höchstmögliche Last markiert sind, von 15 bis 17 Zoll und mit den Speedindices V und W vorgesehen. dv .

Lesen Sie hier mehr

Personelle Verstärkung für Michelins Berliner Büro

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Seit Juni unterhält der französische Reifenhersteller Michelin ein Büro in Berlin-Mitte, um damit vor dem Hintergrund seiner über hundertjährigen Präsenz in Deutschland für kurze Wege in Bezug auf die Verbindungen und Kontakte zur Politik sowie zu Verbänden und Nichtregierungsorganisationen zu sorgen. Jetzt hat das Unternehmen die personelle Besetzung seiner Hauptstadtvertretung gestärkt: Der Jurist Dr. Christoph Vondenhoff erweitert das Team um Büroleiter Thomas Nagel, zeichnet als sein Stellvertreter für den Ausbau der Parlaments- bzw. Regierungskontakte verantwortlich und ist Ansprechpartner für verschiedene Fachthemen. Seine berufliche Karriere begann der Rechtsanwalt 1997 im Bonner Verbindungsbüro der Chemischen Industrie. 1999 wechselte er zur Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Lesen Sie hier mehr

Mustang für powerinteressierte US-Sportscar-Enthusiasten mit Pirelli

Mustang für powerinteressierte US-Sportscar-Enthusiasten mit Pirelli

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Auf zahlreichen Messen vom Norden Deutschlands bis Genf war er bereits bewunderter Mittelpunkt powerinteressierter US-Sportscar-Enthusiasten: der 2011er Ford Mustang GT als Velocity Edition (Velocity Group/München). Das Radmodell Martuni der Firma Giovanna wurde an der Vorderachse mit einer Breite von 9 Zoll und an der Hinterachse mit einer Breite von 10,5 Zoll verbaut. Die Verbindung zur Straße übernehmen Pirelli-Reifen in den Dimensionen 265/35 R22 und 295/30 R22.

Lesen Sie hier mehr

Mehr Synthesekautschuk aus Russland

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Der russische Chemiekonzern OAO Nizhnekamskneftekhim hat eine dritte Anlage zur Produktion von Butylkautschuk in Betrieb genommen. Die erste derartige Produktlinie war 2004 installiert worden, die zweite im Jahre 2006. Nizhnekamskneftekhim exportiert 93 Prozent der Butylkautschukproduktion nach Europa, Asien und Amerika, Hauptabnehmer sind laut Firmenangaben die Reifenkonzerne Michelin, Pirelli, Goodyear, Bridgestone und Continental.

Lesen Sie hier mehr

Schaeffler-Gruppe legt Bestwerte bei Umsatz und Ergebnis vor

Schaeffler-Gruppe legt Bestwerte bei Umsatz und Ergebnis vor

Mittwoch, 31. August 2011 | 0 Kommentare

Die Schaeffler-Gruppe, einer der weltweit führenden Automobil- und Industriezulieferer, hat in den ersten sechs Monaten 2011 neue Bestwerte bei Umsatz und Ergebnis erzielt. “Unser Geschäft hat sich im ersten Halbjahr hervorragend entwickelt. Die bereits sehr guten Vorjahreswerte bei Umsatz und Ergebnis konnten nochmals signifikant übertroffen werden”, sagte Dr. Jürgen M. Geißinger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Schaeffler-Gruppe. “Durch unser innovatives Produktangebot konnten wir in allen Bereichen und Regionen überproportional von der konjunkturellen Erholung unserer Kunden profitieren.” Der Umsatz der Schaeffler-Gruppe stieg im ersten Halbjahr um 18 Prozent auf rund 5,4 Milliarden Euro. Die Region Europa ohne Deutschland konnte mit 21 Prozent das höchste Umsatzwachstum verzeichnen, gefolgt von Asien mit 18 Prozent und Deutschland mit 17 Prozent. Die Sparte Automotive des Zulieferers aus Herzogenaurach übertraf mit einem Wachstum um 16 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro das ohnehin hohe Umsatzniveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums nochmals deutlich. In der Sparte Industrie konnten insbesondere die Branchen Produktionsmaschinen, Antriebstechnik und Aftermarket weiter zulegen. Der Umsatz der Sparte stieg um 25 Prozent auf rund 1,7 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) ist in den ersten sechs Monaten 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent auf 883 Millionen Euro angestiegen. Die Umsatzrendite gemessen am EBIT erhöhte sich entsprechend auf 16,4 Prozent nach 16,2 Prozent im Vorjahr. Das Konzernergebnis verbesserte sich in der ersten Jahreshälfte 2011 um 901 Millionen Euro auf 641 Millionen Euro. .

Lesen Sie hier mehr