Beitrag Fullsize Banner NRZ

Neuer Aufsichtsrat bei Reifen Feneberg AG

Im Rahmen der gestrigen Hauptversammlung der Reifen Feneberg AG fanden turnusgemäß die Wahlen zum Aufsichtsrat statt. Es wurden gewählt: Jürgen Kuhn als Aufsichtsratsvorsitzender (vormals Vorstand der Reifen Feneberg AG), Heinz Rieker (Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei der Stahlgruber GmbH) sowie als sein Stellvertreter und drittes Aufsichtsratsmitglied Michael Kurt Kuhn (CEO der DC Aviation GmbH in Stuttgart).

„Die Zusammensetzung des Aufsichtsrates ist für die weitere Entwicklung unseres Unternehmens sehr wichtig. Die Aufsichtsräte sorgen für den dauerhaften Schwung im Geschäft. Wir freuen uns, dass Herr Michael K. Kuhn das Gremium ergänzt. Herr Kuhn ist durch seine langjährige Tätigkeit für die Marke Fulda in der Branche noch vielen bekannt. Diese Erfahrung verbunden mit der Sichtweise eines Geschäftsführers eines Unternehmens in der Business Aviation wird unserem Unternehmen sicherlich zukünftig wichtige Impulse verschaffen“, so die beiden Vorstände der Reifen Feneberg AG Markus Heider und Gerd Stubenvoll.

Über die Reifen Feneberg AG

Im Jahr 1929 erfolgte die Gründung des Unternehmens durch Josef Feneberg in Kempten. Es hat sich vom lokalen familiengeführten Reifenfachhändler von Einst zum regionalen Unternehmen mit 18 Filialen entwickelt. Im Jahr 2001 erfolgte die Umwandlung in eine AG. Reifen Feneberg ist heute mit ca. hundert Mitarbeitern im Allgäu und Oberschwaben ein regional führender Spezialist für Pkw-, Motorradreifen, LLkw-, Lkw-, AS- sowie Industriereifen und bietet in den meisten Filialen einen professionellen Auto- und Kfz-Service. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.