Borbet: Expansion in Thüringen geht weiter

Die Borbet-Gruppe mit sieben Standorten im In- und Ausland ist weiter auf Expansionskurs. Der Standort des führenden Aluminiumgussradherstellers im thüringischen Bad Langensalza bekommt mit einer weiteren Produktionsfläche von etwa 11.000 Quadratmetern beachtlichen Zuwachs und schafft damit neue Arbeitsplätze in der Region. Mit vierzig geladenen Gästen nahm der geschäftsführende Gesellschafter Peter Wilhelm Borbet den Spatenstich für das Erweiterungsprojekt vor.

Dieser Spatenstich hat eine ganz besondere Bedeutung, denn das Unternehmen erweitert nicht nur die Kapazität erheblich, sondern investiert nun auch an diesem Standort in eine neue Technologie: Flow-forming. Diese Technologie ermöglicht eine erhebliche Gewichtsreduzierung der Räder.

Der erste Spatenstich der Borbet Thüringen GmbH in Bad Langensalza fand am 26.7.2002 statt, und bereits im August 2003 wurden die ersten Leichtmetallräder produziert. Mehr als 500 der insgesamt etwa 3.000 in der Gruppe tätigen Mitarbeiter sind mittlerweile bei Borbet Thüringen beschäftigt. Auch die Ausbildung genießt einen hohen Stellenwert: Momentan werden 15 junge Menschen u. a. zu Industriemechanikern, Werkzeugmechanikern und Industriekaufleuten ausgebildet. Für das hohe Engagement erhielt das Unternehmen von der Arbeitsagentur Gotha das offizielle Zertifikat für Nachwuchsförderung 2010. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.