VDA: BRIC-Länder und USA im Plus – Rückgang in Westeuropa

Donnerstag, 21. Juli 2011 | 0 Kommentare
 

In den USA legte der Light-Vehicle-Absatz deutscher Marken im Juni mit einem Wachstum von beinahe 22 Prozent und 91.000 verkauften Fahrzeugen mehr als dreimal so stark zu wie der Gesamtmarkt (Pkw und Light Truck), der mit über einer Million Einheiten um gut sieben Prozent stieg, berichtet der Verband der Automobilindustrie (VDA). Im gesamten ersten Halbjahr 2011 lag das Plus mit über 6,3 Millionen Fahrzeugen bei rund 13 Prozent.

Der Absatz der deutschen Hersteller wuchs sogar um 17,3 Prozent. Damit kletterte ihr Marktanteil in den USA seit Jahresbeginn auf 7,8 Prozent, im Pkw-Bereich sogar auf 11,3..

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *