Ehemalige Conti-Tochter geht an Carlisle

Am 1.7.2008 hatte sich die Phoenix Dichtungstechnik mit Werken in Hamburg (auch Sitz der Geschäftsleitung) und Waltershausen (Thüringen) durch ein Management-Buy-out vom Continental-Konzern gelöst. Die Firma ist mit 273 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 80 Millionen Euro in den Geschäftsbereichen Profile und Dachabdichtungen tätig und wird jetzt für einen Kaufpreis, der etwa in Höhe des Jahresumsatzes liegt, vom Unternehmenskonglomerat Carlisle Companies (Charlotte/North Carolina) übernommen, das unter anderem auch Spezialreifen und -räder herstellt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.