Yokohama und der Umweltschutz in China

Auch in China wächst das Umweltbewusstsein der Verbraucher stetig. Yokohama unterstützt diesen Wandel mit umweltverträglichen Produkten, aber auch durch Kooperationen mit örtlichen Umweltschutzorganisationen. Über die chinesische Holdinggesellschaft Yokohama Rubber (China) Co., Ltd. wird beispielsweise ein Umweltschutzprojekt der chinesischen Umweltschutzorganisation „Beijing SanSheng Environment and Development Research Institute“ gefördert.

Das Projekt kommt Heyuan, dem Dorf einer ethnischen Minderheit im Naturschutzgebiet um den Berg Laojun in Lijiang in der Provinz Yunnan zugute. In der Region Lijiang wird die wirtschaftliche Entwicklung insbesondere durch den Tourismus angeregt, obwohl Entwaldung und Wilderer das natürliche Ökosystem bedrohen. Das Projekt bietet Fachberatung in Sachen Agroforstwirtschaft (Anbau und landwirtschaftliche Methoden ohne die Zerstörung von Wäldern) an und unterstützt regionale Entwicklungsmaßnahmen, wie z.B. nachhaltigen Tourismus. Ziel ist ein wirtschaftliches System, in dem die Dorfbewohner ihren Lebensunterhalt verdienen können und zugleich das natürliche Ökosystem erhalten bleibt.

Eine weitere Kooperation in Sachen Umweltschutz betrifft die „China Environmental Protection Foundation“, ein Beratungsgremium der chinesischen Regierung. Die 1993 zur Förderung des Umweltschutzes gegründete Einrichtung bietet Einzelpersonen und Organisationen finanzielle Unterstützung an, die sich für den Umweltschutz engagieren. Als zugelassener Partner darf Yokohama Tire Sales (Shanghai) Co., Ltd., das Logo der Stiftung unter anderem auf Plakaten für seine umweltfreundlichen Produkte und bei der Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Mit dem im Lande bekannten Schauspieler Louis Koo als Umweltbotschafter setzt das Unternehmen seine Verbindungen zur „China Environmental Protection Foundation“ in Fernsehspots und Anzeigenwerbung in Szene. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.