Zwölf Mechatronik-Azubis im Finale des ATR-Trainingscamps

Bereits zum fünften Mal stieg in Hamburg das große Finale des ATR-Trainingscamps. Zwölf Lehrlinge bekamen dabei dieser Tage nicht nur wertvolle Schulungen rund um Motor, Klimatechnik und Kfz-Elektronik, sondern freuten sich auch über ein spannendes Rahmenprogramm in der Hansestadt. Mehr als hundert Lehrlinge der Werkstatt- und Fachhandelskonzepte Meisterhaft, AC AUTO CHECK und autoPARTNER haben zwischen Februar und Mai dieses Jahres am ATR-Trainingscamp an insgesamt elf Standorten teilgenommen. Die besten Zwölf wurden zum Finale eingeladen. „So starke Lehrlinge wie in diesem Jahr hatten wir noch nie“, sagt Elmar Wenzel, Geschäftsführer von Trainmobil, dem Ausrichter des ATR-Trainingscamps. Ihn begeistert vor allem, mit welcher Motivation und Leidenschaft die Azubis bei der Sache sind. „Da reift eine ganz tolle Generation an Kfz-Profis heran.“

Nach einem ausführlichen Theorie- und Praxisteil haben die zwölf Nachwuchsmechatroniker im Abschlusswettstreit gezeigt, was sie gelernt haben: Am meisten überzeugt haben Lukas Krey (autoPartner Uwe Crüger in Mellingen), Fabian Heisinger (Dietmar Gehrdt in Jübek) und Jonas Böhringer (Meisterhaft Klaus Ketterer in Titisee-Neustadt). Sie wurden bei den gemeinsamen Abendessen im Erlebnismuseum Hamburg Dungeon von Thomas Kleist (Matthies) und Christian Schwer (von Sponsor Liqui Moly) geehrt und dürfen sich jetzt „ATR-Azubis des Jahres“ nennen. „Das ATR-Trainingscamp war ein echtes Erlebnis.

Wir haben sehr viel gelernt – und trotzdem ist der Spaß nie zu kurz gekommen. Ich kann das Trainingscamp nur weiterempfehlen“, sagt Fabian Heisigner, einer der drei Jahresbesten.

Das ATR-Trainingscamp ist ein kostenloses Weiterbildungsangebot für Betriebe der Werkstatt- und Fachhandelskonzepte Meisterhaft, AC AUTO CHECK und autoPARTNER. „Die Kfz-Branche braucht qualifizierte Lehrlinge. Deshalb fördern wir junge Menschen, die ihre Begeisterung für den Beruf in den Betrieb einbringen“, erklärt Wenzel das Engagement für den Nachwuchs. Außer den Kfz-Teilegroßhändlern Matthies, Stahlgruber und WM-Fahrzeugteile unterstützen auch zahlreiche Lieferanten aus der Industrie das ATR-Trainingscamp. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.