Ausstellung im Museum Triennale di Milano mit Pirelli-Beteiligung

Freitag, 24. Juni 2011 | 0 Kommentare
 

Bei einer Ausstellung im mailändischen Museum Triennale di Milano zeigt auch Pirelli vom 21. Juni bis zum 24. Juli Flagge.

Denn sie wird einerseits von der Fondazione Pirelli betreut und steht andererseits unter dem Titel “L’anima di gomma – Estetica e tecnica al passo con la moda” (“Gummiseele – Ästhetik und Technik im Einklang mit Mode”). Schließlich stellt Pirelli nicht nur Reifen her, sondern führt etwa auch eine “PZero”-Bekleidungskollektion. Insofern verwundert es wohl nicht wirklich, dass einer der vier Ausstellungsbereiche diesem Industriedesignprojekt des Unternehmens gewidmet ist, das durch Kleidung umgesetzt wird.

Die anderen drei Bereiche sind dem Gehen (Gummisohlen und -absätze), der Kleidung (Oberbekleidung und Regenmäntel) sowie dem Meer (Badeanzüge und weitere Produkte für Strand und Wasser) gewidmet. Allen gemein ist, dass dabei Gummi die Hauptrolle spielt. Die Besucher werden in Form eines kleinen Multimediaballs durch die Ausstellung geführt, der ihnen die Eigenschaften dieses Materials näher bringen soll.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *