Nissan-Rückruf wegen fehlerhafter Radspeichen

Donnerstag, 16. Juni 2011 | 0 Kommentare
 

Nissan ruft seinen Pick-up Navara (D40) zurück, berichtet die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission. Von den weltweit 193.508 betroffenen Einheiten müssten 10.

216 in deutsche, 2.439 in österreichische und 1.476 in schweizerische Vertragswerkstätten, ergänzt Auto Service Praxis unter Berufung auf eine Sprecherin des Nissan Centre Europe: “Auf Grund von dauerndem erhöhtem Stresseinfluss, z.

B. Beiladung oder Aufbauten, kann es vorkommen, dass die Speichen des Felgensterns einreißen können. Dies kann bei Nichtbeachtung über einen längeren Zeitraum zum Bruch des Felgensterns führen.

” Betroffen seien, heißt es weiter, Fahrzeuge, die zwischen dem 1. Juni 2005 und dem 3. Juli 2008 gebaut wurden.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *