Preise für HNBR- und Chloropren-Kautschuke bei Lanxess gestiegen

,

Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat zum 1. Juni die Preise für seine HNBR-Kautschuke der Marke “Therban” sowie der Chloroprenkautschuke der Marke “Baypren” angepasst. Erstere, die anderem in der Automobilindustrie zur Herstellung von Zahn- und Keilriemen sowie in der Ölförderindustrie in Stator-Rotor-Systemen von Bohrköpfen zum Einsatz kommen, wurden je nach Region um bis zu 1.300 Euro je Tonne (2.000 US-Dollar pro Tonne) teurer. Das zur Herstellung von Kabelmänteln, Schläuchen, Riemen und Luftfedern verwendete “Baypren” wurde je nach Region um bis zu 400 Euro je Tonne (600 US-Dollar pro Tonne) im Preis angehoben. “Vertragliche Vereinbarungen bei bestehenden Verträgen werden entsprechend berücksichtigt”, so das Unternehmen, das als Gründe für diese Preiserhöhung kontinuierlich ansteigende Rohstoff-, Energie- sowie sonstige Kosten nennt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.