Dunlop baut historischen Original-Transporter auf

Dunlop pflegt die Markenhistorie mit einem umfangreichen Engagement im Klassikbereich, das im Jahr 2011 noch einmal ausgebaut wurde. Jüngstes Prunkstück ist ein Oldtimer im orangefarbenen historischen Design der Traditionsmarke: ein Mercedes-Benz-Transporter aus dem Jahr 1961. Der L 319, der der Lebenshilfe Gießen gehört, wurde fünfzig Jahre nach seinem Bau in Zusammenarbeit mit Dunlop umfassend renoviert und tourt mit passendem Anhänger nun als sympathischer Dunlop-Markenbotschafter zu ausgewählten Klassikevents. Der 65 PS starke Lieferwagen verfügt über einen Hubraum von 1.884 ccm und wurde im authentischen Design eines Dunlop-Auslieferungsfahrzeuges gestaltet. Mit der Präsenz bei Klassik-Veranstaltungen und insbesondere im historischen Rennsport erinnert Dunlop an seine lange Tradition im Bau sportlicher Reifen.

Seine Premiere hat der Mercedes-Benz L319 im Rahmen der Hamburg-Berlin-Klassik 2011 (26. bis 28. Mai). Bei der 700-km-Tour von der Alster an die Spree werden die Dakar-Teilnehmer Claus-Peter Laufer und Peter Rössner im Führerhaus Platz nehmen, um den neuen Hingucker der Dunlop-Fahrzeugflotte auf den fünf Etappen zu präsentieren. Laufer ist dabei mit dem Agieren auf Rallyepisten am Steuer eines Nutzfahrzeuges bestens vertraut: Bei Marathonrallyes – so auch bei der legendären Dakar – fährt er seit Jahren den „Besenwagen“, der sich als Schlussfahrzeug liegen gebliebener Teilnehmer und ihrer Fahrzeuge annimmt und sie bis ins Ziel schleppt. Der Clou des Einsatzes ist dabei ein karitativer Aspekt: Mit Aufbau und Betrieb des Fahrzeuges durch die Lebenshilfe Gießen wird deren soziale Engagement nachhaltig unterstützt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.