Kühne + Nagel arbeitet für Conti Südafrika

Der Logistikkonzern Kühne + Nagel erhält von der Continental Tyre S. A. (Pty) Ltd in Südafrika den Auftrag zur Bewirtschaftung eines Reifenlagers am Werksstandort Port Elizabeth. Der Auftrag bezieht sich sowohl auf Reifen für Erstausrüstungskunden wie fürs südafrikanische Ersatzgeschäft und beinhaltet den Empfang der Reifen aus der Produktion, Qualitätskontrollen, die Verwaltung der Ein- und Abgänge, Verpackung und das Lagermanagement. Weiter werde der Auftrag die Bewirtschaftung leerer Container sowie die Bereitstellung eines externen Warenlagers für Überschussmengen in Port Elizabeth umfassen. Henning Kassen, weltweit für die Reifenlogistik im Konzern zuständig, begründet die Wahl des Partners mit dem technischen Know-how und damit, dass die globale Verankerung von Kühne + Nagel zu Conti passe. Graham Smith, beim Schweizer Logistiker in Südafrika, erhofft sich aus dem Deal Impulse für weitere Geschäfte im Land am Kap. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.