Continental eröffnet erstes Reifenwerk in China

Continental hat in Hefei in der Provinz Anhui offiziell sein erstes Reifenwerk in China eröffnet. Mit Erreichen dieses Meilensteins stärkt Continental seine Position auf dem chinesischen Markt und will sein strategisches Wachstum in Asien sichern. „Asien ist einer unserer wichtigsten Wachstumsmärkte. Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Verbesserung unserer Position in der Automobilindustrie in China und im asiatisch-pazifischen Raum“, so der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart.

Ab 2012 wird fast jedes zweite Auto weltweit in Asien hergestellt werden, und ein Großteil des Wachstums im Automobilmarkt in Asien wird aus China kommen. Ein Ziel von Continental ist überproportionales Wachstum in China. Das Unternehmen hat seine Präsenz ausgebaut und verfügt jetzt über 18 Produktionsstätten und 15 Vertriebsbüros mit insgesamt rund 14.000 Mitarbeitern.

Die neue Anlage in Hefei ist wird eine jährliche Produktionskapazität von vier Millionen Pkw-Reifen haben, die auf dem chinesischen und asiatischen Markt verkauft werden sollen. Die Investition von Continental beläuft sich auf mehr als 185 Millionen Euro. Mit dieser Investition schafft Continental im Jahr 2011 mehr als 200 Arbeitsplätze in Hefei, zusätzlich zu den mehr als 400 bereits bestehenden. Die Belieferung des chinesischen Markts mit den vor Ort hergestellten Reifen von Continental wird innerhalb der kommenden vier Wochen beginnen. Das geplante Gesamtproduktionsvolumen des Werks in Hefei beläuft sich auf 16 Millionen Reifen, weitere Investitionen für die Erweiterung der bestehenden Produktionskapazität in naher Zukunft sind geplant. Diese Investitionen werden auch weitere Arbeitsplätze schaffen.

Das neue Werk wurde heute offiziell vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart, Nikolai Setzer (als Vorstandsmitglied verantwortlich für die Pkw-Reifendivision), Werksleiter Tobias Kerle und Vertretern der örtlichen Behörden eröffnet. „Das Reifengeschäft von Continental ist insbesondere in den letzten Jahren weltweit in beiden Segmenten, Pkw-Reifen sowie Lkw-Reifen, gewachsen. Die Eröffnung unseres Produktionswerks in Hefei ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg der Förderung des strategischen Wachstums und der weiteren Steigerung unserer Präsenz in China und in ganz Asien“, kommentiert Setzer.

Mit der Freigabe der Produktion durch die örtlichen Behörden, einschließlich der Erteilung des China Compulsory Certificate, fährt das Werk jetzt Schritt für Schritt seine Pkw-Reifenproduktion hoch, um die Anforderungen des asiatisch-pazifischen Markts zu erfüllen. Das neue Werk ist mit modernen Reifenproduktionslinien ausgestattet und weise somit einen in der chinesischen Reifenindustrie noch nie da gewesenen Automatisierungsgrad im Fertigungsprozess und bei der Qualitätskontrolle auf, schreibt Conti in einer Pressemitteilung. Die Kapazität könne flexibel an das erwartete zukünftige Wachstum angepasst werden. Das Werk Hefei produziert Premiumreifen für Autos der Mittel- und Oberklasse und erfüllt damit sowohl die Nachfrage in China als auch international. Im Jahr 2011 gehören der ContiPremiumContact2 und der ContiComfortContact5 zu den ersten Produkten mit hoher Stückzahl, die im neuen Werk hergestellt werden – beide sind auf den chinesischen Markt zugeschnitten.

Entsprechend der Stadtplanung der Stadt Hefei hat Continental bei diesem Projekt auf die Umweltfreundlichkeit von Produkten und Prozessen geachtet und bringt in dieser neuen Fertigungsstätte hochentwickelte Anlagen und moderne Verfahren zum Einsatz. So kann es „Null-Emissionen“ an Schadstoffen gewährleisten. Das Werk Hefei ist eine von weltweit 27 Produktions- und Forschungs-und Entwicklungsstätten der Reifendivisionen von Continental. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.