Tuning World: FTT ReifenSystem spricht von „erfolgreichem Auftritt“

, ,

Bei der diesjährigen Tuning World Bodensee präsentierte die FTT ReifenSystem GmbH ihre gleichnamige B2B-Plattform. Das Team um Geschäftsführer Helmut Haak nutzte die Messe, um seine Kunden aus dem süddeutschen Raum sowie aus Österreich und der Schweiz über die aktuellen Neuheiten zu informieren. Dazu gehört beispielsweise der sogenannte „Alufelgenkonfigurator“, der jüngst in die bestehende Struktur des internetgestützten B2B-Reifenbestellsystems integriert wurde. „Damit stehen dessen branchenstandardsetzende Strukturen jetzt auch für die Suche und das Geschäft mit den margenträchtigen Umsatzträgern zur Verfügung. Dazu gehören insbesondere die Profikalkulation und der sogenannte Merkzettel. Mit seiner Hilfe können die Produkte, die für den Kunden interessant waren, in einem Warenkorb ‚zwischengeparkt’ werden“, heißt es vonseiten des in Kaiserslautern beheimateten Unternehmens. Diese stünden dann – ohne erneute Eingabe von Marke, Dimensionen und weiteren Features – direkt wieder zur Verfügung, was als hilfreich bezeichnet wird beispielsweise für den Fall, wenn ein Kunde noch einmal die zuvor bereits vorgeschlagenen Felgen oder Reifen sehen möchte. Aber man hatte durchaus noch weitere Neuerungen in petto, die man den nach Friedrichshafen gekommenen Fachhandelspartnern vorstellen konnte. Denn in die „ReifenSystem“-Plattform sind zusätzliche Produktgruppen integriert worden, wobei in diesem Zusammenhang auf Motoröle von Motul oder aus dem DBV-Produktprogramm verwiesen wird.

Darüber hinaus gab das Team um Helmut Haak einen ersten Überblick auf die Module, die in den kommenden Wochen im Fokus stehen sollen. Komplett überarbeitet wurde so zum Beispiel das „ReifenShopSystem“ gezeigt, das auf Wunsch dem Design und den Farben (CI) des Händlers angepasst werden kann und sowohl dessen eigene Warenbestände als auch die via „ReifenSystem“ zur Verfügung stehende Produktpalette abbilden oder nach eigenen Vorgaben filtern können soll. „Darüber hinaus hat der Händler mit dem ‚ReifenThekenSystem’ die Möglichkeit im Kundenbereich einen Touchscreen aufzustellen. Auf diesem kann sich der Interessent über die jeweiligen Reifen- und Räderangebote informieren. Hinterlegt ist diese mit einer eigenen, händlerspezifischen B2C-Kalkulation, die für die Angebotserstellung einerseits und gegebenenfalls für die Rechnung andererseits zur Verfügung steht“, erklärt die FTT ReifenSystem GmbH. Für den letztgenannten Vorgang stehe mit „ReifenSystemFaktura“ außerdem nicht nur ein dafür obligatorisches EDV-Programm zur Verfügung, sondern eine komplette Warenwirtschaft, heißt es. „Damit hat der ‚ReifenSystem’-Partner alle Vorgänge, die für sein tagtägliches Geschäft am Point of Sale notwendig sind, aus einer Hand sicher im Griff“, meinen die Kaiserslauterner, die von einem regen Interesse der Messebesucher bzw. einem „erfolgreichen Auftritt“ in Friedrichshafen berichten. Nach eigenen Angaben hat man bei der Tuning World Bodensee zahlreiche Kunden, aber auch Großhandelspartner und Industrievertreter „in angenehmer Loungeatmosphäre“ begrüßen können. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.