Hankooks DTM-Reifen müssen sich in Zandvoort erstmals beweisen

Während Hankook den DTM-Saisonauftakt in Hockenheim vor zehn Tagen mit Bravour und ohne besondere Vorkommnisse gemeistert hat, erwarten die Beobachter für das kommende Rennen deutlich härtere Wettkampfbedingungen, unter denen schließlich auch die Reifen des DTM-Neulings leiden könnten. Wie es dazu bei Motorsport-Magazin.com heißt, gleiche ein Rennen in Hockenheim einer Ausfahrt auf der Autobahn, entsprechend gering seien die Belastungen für die Reifen. “In Zandvoort müssen sich die Gummis von Hankook auf rauem Terrain beweisen”, heißt es dort weiter zur “großen Herausforderung” für die Reifen beim Rennen am kommenden Wochenende. Daran seien nicht nur die vielen schnellen Kurven auf dem niederländischen Rennkurs schuld, sondern auch die Eigenheiten der Rennstrecke mit ihrem überaus rauen Asphalt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.